Cyberpunk 2077 Gameplay – Alles was wir wissen

C

Die Erwartungen und der Hype auf Cyberpunk 2077 sind groß. CD Project Red lässt uns nun auch schon lange warten und brachte über die letzten Jahre viele Teaser, sogar schon 2013 einige Concept Arts. Nun gab es im letzten Jahr die Enthüllung mit Keanu Reeves auf der E3 2019. Ebenfalls bekannt wurde, dass dieser Johnny Silverhand darstellen wird, worauf die Aufregung um das Spiel neue höhen erreichte.

Ebenfalls mehr Gameplay wurde gezeigt, welches auf der Demo von der E3 2018 aufbaut. Alles in allem bleibt die Frage, wie will man ein Spiel wie The Witcher 3 noch übertreffen? Der polnische Entwickler scheint jedoch einen Plan zu haben, mit gigantischem Maßstab. So erwartet uns nun ein futuristisches RPG mit Autos, verschiedenen Waffen und vielem mehr. Es gibt also auch viel, dass schief gehen kann, doch wenn ein Entwickler diese Mammut-Aufgabe stemmen kann, dann wäre das wohl CD Project.

Das RPG ist dabei eine Videospiel adaption des Cyberpunk 2020 Pen-and-Paper Spiels. Wobei die beiden wohl nur ihr Universum und den Namen teilen. Die Stadt des Spiels heißt Night City und stellt eine realistische Welt voller Drogen, Gewalt und Kriminalität dar. Nun was wissen wir denn bereits über das Spiel?

Cyberpunk 2077 Release

Offiziell wird Cyberpunk 2077 am 17. September 2020 erscheinen. Das heißt wir müssen nicht mehr allzu lange warten, bevor wir endlich Night City erkunden können. Zuvor war ein Release am 16. April geplant, dieser musste jedoch verschoben werden. Am September Release soll auch trotz Home Office nichts mehr rütteln, so CD Project Red.

Cyberpunk 2077 Gameplay

Cyberpunk Gameplay wurde zum ersten mal hinter geschlossenen Türen auf der E3 gezeigt und ebenso auch einigen auserwählten auf der Gamescom. Bald danach gab es das Gameplay jedoch auch für Normalsterbliche zu sehen, du kannst es dir hier gleich anschauen:

Im Gameplay wird eine von Cyberpunk 2077 voraussichtlich vielen Nebenmissionen gezeigt. Ebenso zeigt sich auch wie viel inspiration das Spiel von seiner pen-and-paper Vorlage nimmt. Der Charakter V bekommt vom bekannten Fixer Dexter DeShawn die Aufgabe eine wertvolle Spinnen-Roboter zu klauen, egal was es kostet.

Der Roboter ist, wie sich herausstellt, Teil einer Ladung von Militech. Diese wurde zuvor bereits von der Maelstrom Gang geklaut. Im Gameplay sehen wir dabei verschiedene Vorgehensweisen die Aufgabe zu erledigen. Ob man dabei friedlich ist, ein Blutbad anrichtet oder irgendwas dazwischen entscheidet der Spieler selbst. Die Stadt selbst wird im Gameplay per Fahrzeug und zu Fuß bereist und es gibt so einige weitere Eindrücke des Universums. Ebenfalls bekommen wir zu sehen wir Waffen- und Charakter-Upgrades funktionieren werden.

Demo “nur ein kleiner Teil” des gesamten Spiels

Der Quest-Director des Spiels, Mateusz Tomaszkiewicz, äußerte sich ebenfalls nochmal zu gezeigten Demo. So sagte er DSOGaming, dass “die letztes Jahr gezeigte Demo war nur ein kleiner Teil des Spiels” und auch, dass es nicht klar war “wie Open-World und Spiel ein gesamtes Bild ergeben. Ich würde sagen, dass das Spiel sich von dem vor einem Jahr gezeigten stark unterscheidet.”

CD Project Red machte außerdem einen 15 Minütigen Livestream der Gamplay Demo von Cyberpunk 2077 und zeigte dort bekanntes, jedoch auch neue Inhalte, Charaktere und Spielweisen. Dabei sollen im Gameplay keine Spoiler gezeigt werden, wer es jedoch sehr genau nimmt und gar nichts wissen will sollte das Video meiden. Es gibt neue Charakter Infos und ein Teil der Map, Pacifica, wird gezeigt. Das gesamte Video gibt es hier:

Cyberpunk 2077 nur in 1st-Person spielbar

Während The Witcher 3 noch aus der 3rd-Person Perspektive gespielt wurde, ist Cyberpunk vollständig 1st-Person. Cyberpunk 2077 wird Melee- und Schusswaffen bieten, die in 3 Haupttypen unterteilt werden. Spieler werden auch die Spielwelt scannen und je nach Skillset einiges Hacken können.

Leveling mit 2 verschiedenen XP-Typen

Im Spiel wird es 2 verschiedene XP-Typen geben. Einerseits die Core-XP, diese werden mit Hauptmissionen verdient und Street Cred, dieser kann nur in Nebenmissionen verdient werden. Diese speziellen XP werden zum freischalten von Händlern und Fixern, ein spezieller Quest-Geber, benutzt. Deine Street Crew lässt sich auch durch dein Equipment verbessern, etwa mit designer Klamotten.

Fahrzeuge in Cyberpunk 2077

Eine große Welt erfordert auch, dass man sich irgendwie durch sie bewegen muss. Hier kommen Fahrzeuge ins Spiel, welche in Cyberpunk 2077 zahlreich vorhanden sind. Dabei ist alles von 2- und mit mehr Rädern. Auch gepanzerte Fahrzeuge sollen im Spiel dabei sein. Teils wird man auch die ein oder andere Verfolgungsjagd im Spiel machen. Die Luft bleibt jedoch den NPCs vorbehalten, denn als Spieler kann man keines des Fliegendem Fahrzeuge nutzen. Die bodenständigen Autos sind jedoch problemlos ihrer Besitzer beraubt. Die Welt selbst wird laut CD Project nicht durch Ladebildschirme getrennt.

Kampf und Waffen im Spiel

In Sachen Kämpfe erwarten uns eine zerstörbare Umgebung und riesige Waffenauswahl. Es wird Waffen mit Smart-Bullets geben, die sich selbst ihr Ziel suchen, Waffen mit denen man durch Wände schießen kann und auch Fähigkeiten, mit welchen der Gegner gehackt und ausgeschaltet werden kann. Ob nun friedlich oder mit Gewalt wird das Spiel trotzdem viel Abwechslung bieten. Wie man nun Kämpft bestimmt sich auch durch die ausgerüsteten Augmentierungen, wie man sie sonst vielleicht aus Deus Ex kennt.

Romanzen und Freuden

Night City ist teils ein richtig düsterer Ort. Davon braucht man auch mal eine Pause und hier kommen die Romanzen  ins Spiel. So wird es möglich sein mit NPCs zu flirten und auch One Night Stands mit diesen zu haben. Mehr als in The Witcher passieren soll dabei bei den ausgewachsenen Romanzen. Diese werden ihre eigene Geschichte bieten.

Quests und deren Design

Bei den Quests erwarten uns einige, welche wir Teils in 3 und manchmal auch in bis zu 5 verschiedenen  Wegen abschließen können. So verriet es der Quest Designer Philip Weber auf Reddit. Dieser meint, dass durch die verschiedenen Klassen Systeme des Spiels, die Möglichkeiten Missionen zu erledigen erweitert wurden. Die Fähigkeiten machen es so Möglich bestimmte Situationen verschieden zu lösen. Die Quests selbst sind dadurch komplexer und es wird einem die Freiheit nicht genommen.

Wo und unter welchen Umständen man das Spiel startet, beeinflusst man selbst. Es wird die Wahl geben als Nomad, Corpo oder Straßen Kind zu starten.

Scheitern heißt nicht Game Over. Sollte man bei einer Mission scheitern, aber nicht sterben, so wird das Spiel keinen Game Over Bildschirm anzeigen. Schafft man es also nicht einen Verbündeten zu beschützen, wird dieser tot bleiben.

Das ist alles was wir bis dato zum Gameplay von Cyberpunk 2077 sagen können. Falls dir etwas fehlt, kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen.

Über den Author

Chris
Chris

Play Syndicate News ist die erste deutschsprachige Fansite, Newscenter und Community zur Videospielreihe Syndicate von Bullfrog Productions, Starbreeze Studios und Electronic Arts (EA). Themen sind für uns neben Syndicate auch Games und Spielkultur im allgemeinen sowie Dystopische Erzählungen, Dark Sci-Fi und Cyberpunk in Literatur, Film und Videospiel. Wir liefern Kurzmitteilungen, Updates, schnelle Information, Berichte, Kommentare, Vernetzung, Austausch, Hintergründe und vieles mehr.

Kommentar schreiben

Chris

Chris

Play Syndicate News ist die erste deutschsprachige Fansite, Newscenter und Community zur Videospielreihe Syndicate von Bullfrog Productions, Starbreeze Studios und Electronic Arts (EA). Themen sind für uns neben Syndicate auch Games und Spielkultur im allgemeinen sowie Dystopische Erzählungen, Dark Sci-Fi und Cyberpunk in Literatur, Film und Videospiel. Wir liefern Kurzmitteilungen, Updates, schnelle Information, Berichte, Kommentare, Vernetzung, Austausch, Hintergründe und vieles mehr.

Tretet in Kontakt

Findet uns auch auf Social Media