Dredd 3D: Überzeugende Judge Dredd Verfilmung

D

Dredd 3D ist eine überraschende und beeindruckende Verfilmung.  Alex Garland (Drehbuch) und Pete Travis (Regie) inszenieren die populäre Comicfigur Judge Dredd originalgetreu. Damit hat diese jüngste Verfilmung dem unseligen Versuch aus dem Jahr 1995 mit Sylvester Stallone in der Hauptrolle manches voraus. Wegen des treibenden gradlinigen elektronischen Soundtracks, wegen der liebenswürdigen Stumpfsinnigkeit und Bildgewalt aber auch weil Judge Dredd die meiste Zeit die Klappe hält und zu keinem Zeitpunkt auf die abwegige Idee kommt, seinen Helm abzunehmen. Der Film Dredd 3D handelt von Drogenkriminalität und Korruption in einem gescheiterten Staat. Laut sprechen in Dredd 3D die Geschütze, Dredd selbst geht hingegen meist schweigend seiner Arbeit nach. Das Bild des stillen und genügsamen “Arbeiters im Weinberg des Herrn” mag das am wenigesten naheliegende Gleichnis sein. Dennoch kam mir ausgerechnet dieser Vergleich zu einem unbestimmten Zeitpunkt während des Films in den Sinn. Und tatsächlich verkörpert Dredd ja irgendwie einen tiefgläubigen Menschen, der angesichts des blanken Chaos und der Korruption die ihn in Mega City One allerorten umgibt, angesichts der vollkommenen äußeren und inneren Verwüstung der Stadt eisern und unbeirrt an Gesetz und Ordnung festhält. Und zwar mit kompromissloser Härte. Mega City One ist ein willkürlicher Polizeistaat mit einem Justizsystem, in dem Polizisten – genannt Judges – auch Ankläger, Richter und Henker sind. Anders als in der früheren Verfilmung Judge Dredd von 1995 setzen die Produzenten Garland und Travis in Dredd 3D den Zuschauer aber ohne lange Erklärungen darüber ins Bild, wie das in Mega City One läuft. Und damit Basta. William Bibbiani schrieb dazu, “Das Resultat ist, der Zuschauer nimmt es als gegeben hin. Wohingegen der frühere Film zuerst 96 Minuten damit füllt, sich dafür zu entschuldigen, dass er überhaupt gedreht wurde.”

Peach Trees. Bumm, was für eine Falle!

Mit der Eröffnungsszene wird zunächst Standardkost serviert. Eine effektvolle Verfolgungsfahrt, rudimentäres Geballer, der erste Tote. Alles in angenehm warmen Farben, die den Drogenaspekt des Films unterstreichen. Doch dann wendet sich der Film, die zerbrechlich wirkende Rekrutin Anderson tritt Judge Dredd an die Seite und bei fahren nach Peach Trees. Ein Routineeinsatz, bei dem die beiden sich den Zorn der lokalen Drogenbaronin Ma-Ma zuziehen. Peach Trees, einer der monströsen Türme, wird hermetisch abgeriegelt. Bumm, was für eine Falle! Der Zuschauer lernt noch am Rande, dass die Türme quasi strahlensichere Luftschutzbunker sind. Und jetzt nimmt der Film Fahrt auf. Von der Eingangshalle müssen sich Dredd und Anderson nun bis in Ma-Mas Loft in der 200sten Etage vorkämpfen. Der Film bietet dabei Überraschungen und beeindruckende Szenen, nachdenkliche und durchaus mitreißende Momente. Das ganze wird begleitet von einem rhytmischen Soundtrack, für den Paul Leonard-Morgan verantwortlich zeichnet, und der die gut dosierten Tempowechsel zwischen entspannter Abkühlung und rasanter Action prima unterstreicht. Hier zur Einstimmung der Titel Lockdown aus dem Soundtrack:

Über den Author

Chris
Chris

Play Syndicate News ist die erste deutschsprachige Fansite, Newscenter und Community zur Videospielreihe Syndicate von Bullfrog Productions, Starbreeze Studios und Electronic Arts (EA). Themen sind für uns neben Syndicate auch Games und Spielkultur im allgemeinen sowie Dystopische Erzählungen, Dark Sci-Fi und Cyberpunk in Literatur, Film und Videospiel. Wir liefern Kurzmitteilungen, Updates, schnelle Information, Berichte, Kommentare, Vernetzung, Austausch, Hintergründe und vieles mehr.

1 Kommentar

Chris Von Chris

Chris

Chris

Play Syndicate News ist die erste deutschsprachige Fansite, Newscenter und Community zur Videospielreihe Syndicate von Bullfrog Productions, Starbreeze Studios und Electronic Arts (EA). Themen sind für uns neben Syndicate auch Games und Spielkultur im allgemeinen sowie Dystopische Erzählungen, Dark Sci-Fi und Cyberpunk in Literatur, Film und Videospiel. Wir liefern Kurzmitteilungen, Updates, schnelle Information, Berichte, Kommentare, Vernetzung, Austausch, Hintergründe und vieles mehr.

Tretet in Kontakt

Findet uns auch auf Social Media